Lagerung

Lagertipps für die kurzfristige Lagerung von Möbeln, Hausrat und Kartons. Beim Umzug in die neue Wohnung Möbel vorübergehend zwischen lagern.

Kurzfristige Lagerung von Möbeln beim Umzug

Für die Lagerung von Möbeln solltest Du, neben richtiger Verpackung und Vorbereitung des Hausrats, ebenso ein Augenmerk auf die Art des Lagerortes legen.

Garagen und Scheunen sind nicht nur für die Aufbewahrung von Elektrogeräten, sondern auch für die Einlagerung von Hausrat, Kartons, Möbeln, Umzugsgut und sonstigen empfindlichen Einrichtungsgegenständen nicht immer der richtige Lagerplatz.

Selbst viele Kellerabteile (vor allem in Altbauwohnungen) eignen sich aufgrund häufig auftretender Feuchtigkeit und fehlender Belüftung nur bedingt, bzw. höchstens für eine sehr kurzzeitige Zwischenlagerung von Umzugsgegenständen, Matratzen, Kleidungstücken, Umzugskartons oder Büchern.

Eine gute Alternative, insbesondere für die Sicherung hochwertiger Gegenstände, bieten sogenannte Mietlager. Dort kannst Du sichere, trockene und beheizte Lagermöglichkeiten in unterschiedlichen Größen und Abmessungen mieten. Egal ob für eine kurzfristige Einlagerung von Möbeln, Umzugsgut oder anderem Hausrat beim Umzug oder ob als langfristiges Zwischenlager, weil Deine Wohnung zu klein ist. Im Lagerhaus findest Du für nahezu jedes Lagerproblem eine passende Lösung.

Lagertipps für Möbel

Wenn es mal ganz eilig ist, kannst Du noch heute mit Deinen Möbeln vorfahren, einen passenden Lagerraum mieten und Möbel kurzfristig einlagern.

Kurzfristig, weil:

  • Umzug
  • Haushaltsauflösung
  • Trennung
  • Trauerfall
  • ...

Langfristig, weil:

  • Auswanderung
  • Auslandssemester
  • Umzug in eine andere Stadt
  • Platzmangel aufgrund zu kleiner Wohnungen, feuchter Keller und fehlender Dachböden
  • ...

Umzug und Lagern selbst erledigen

Transporter oder Sprinter kannst Du Dir nahezu in jeder Stadt günstig und zu jeder Zeit mieten. Gleiches gilt für Lagerräume für Möbel und Umzugsgut. In einem Mietlager darfst Du auch als Privatperson eine Lagerfläche mieten. Heutzutage gibt es fast überall die Möglichkeit einen Umzug und die Einlagerung von Möbeln günstig selbst zu erledigen.

Je nach Lagerhaus sind an die 1000 und mehr Lagerräume in verschiedenen Abmessungen zu vermieten. Die Lagerräume sind für Unbefugte nicht einsehbar und im Winter beheizt. Die Lagerung kann an 365 Tagen im Jahr erfolgen, weil jeder Mieter einen eigenen Zugang erhält.

Du als Mieter hast nahezu rund um die Uhr selbständigen und kostenlosen Zugang zur eigenen Lagerbox, so oft Du willst!

Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachung und Brandmeldeanlagen gewährleisten eine sichere Lagerung auch wertvoller Möbel, Klaviere oder Ledermöbel.

Die Kosten unterscheiden sich je nach Anbieter und Stadt. Es lohnt sich, die Preise zu vergleichen, weil man oft Rabatte und Sonderpreise bei langfristiger Einlagerung erhält.

Rabatte für Studenten und Rentner sind mittlerweile ebenfalls üblich. Kostenlose Mietzeiten werden meist entweder von vornherein angeboten oder aber können persönlich verhandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.